Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

BWO mit gelungenem Auftakt im Derby

Endlich ging es nun auch in der Liga wieder los. Nach dem ersten Pflichtspieleinsatz in der letzten Woche gegen den TuS Stemwede durften die Mannen um Henning und Pascal Siebers zum Ligaauftakt gleich mal zum Derby nach Holsen reisen. Der HSV, der sich selbst für einen Abstieg aus der Kreisliga A entschieden hat, hat für die kommende Saison mit vielen Abgängen zu kämpfen und war im Vorfeld für "Blau Weiß" schwer einzuschätzen. Dennoch hatte man sich für den Saisonstart drei Punkte fest vorgenommen.

Kadermäßig sah es im Vergleich zur Vorwoche gegen den TuS Stemwede entspannter aus. Mit Julian Bönker, Tim Tödtmann und Sven Oevermann kehrten drei Akteure zurück. Verzichten musste das Trainergespann allerdings auf Ernest Onyeneke.
Nach einer kurzen Abtastphase kam BWO fortan besser ins Spiel und erarbeitete sich optische Vorteile. Bereits früh gab es auch schon die ersten Einschussmöglichkeiten für die Gäste, vor allen Dingen für den spielenden Co-Trainer Pascal Siebers. Während er bei den ersten Versuchen allerdings noch am Aluminium oder am Keeper scheiterte, machte er es in der 15 Minute besser. Nach einem weiten Einwurf machte Julian Bönker das Spielgerät vor dem Tor nochmal scharf und Siebers schob zur Führung ein. In der Folge blieb BWO weiter am Drücker und hatte auch weiterhin gute Tormöglichkeiten, die aber zahlreich liegen gelassen wurden. Für Torhüter Marvin Riemer wurde es ebenfalls einmal richtig gefährlich, als Michael Büker eine Holsener Flanke tückisch abfälschte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Blauhemden das Ergebnis in Person von Tim Tödtmann noch auf 3:0 ausbauen, indem er zwei schöne Distanzschüsse gekonnt versenkte.

Ohne nachzulassen wollte BWO am guten ersten Durchgang ansetzen und Holsen gar nicht erst ins Spiel zurückkommen lassen. Dennoch taten sie sich zu Beginn recht schwer und es entwickelte sich eine zerfahrene Partie. Einen Schussversuch der Holsener konnte im eigenen Strafraum kurz nach Wiederanpfiff gerade noch und zum Glück der Oberbauerschafter geklärt werden. Im Laufe der zweiten Halbzeit ließen dann bei den aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren mehr und mehr die Kräfte nach, sodass sich den Gästen mehr Raum bot. Allerdings spielte es BWO nicht mehr so konsequent zu Ende und kam daher nur noch zu zwei Torerfolgen in der Schlussphase. Der eingewechselte Lukas Tauscher vollendete eine schöne Kombination zwischen Tödtmann und Oevermann und kurz vor dem Ende gelang dem ebenfalls eingewechselten Kevin Wölfer mit einem Distanzschuss in den Winkel ein echtes Kunststück zum 5:0 und dem gleichzeitigen Endstand.

BWO freut sich über einen wichtigen Sieg zum Auftakt im Derby. Holsen stemmt sich kämpferisch dagegen, kann die fünf Gegentore aber nicht verhindern. Bei den Oberbauerschaftern folgte auf eine gute erste Halbzeit eine durchschnittliche zweite, es ist demnach auch noch viel Luft nach oben. Am kommenden Spieltag empfängt die Siebers-Truppe dann den Aufsteiger aus Nettelstedt (verloren zum Auftakt 1:4 gegen den FC Oppenwehe), der für BWO ebenfalls ein unbeschriebenes Blatt ist. Aber auch hier stellt man sich auf ein heißes Match ein, mit dem Ziel auch den Heimspielauftakt erfolgreich zu gestalten.

Aufstellung: Ma. Riemer - Kastner, Büker, Bade, Hellmann - Heinze, Mi. Riemer - Bönker, Oevermann, Tödtmann - P. Siebers
Eingewechselt: Tauscher, Wölfer, Strathmann

Tore BWO: 1:0 Siebers (15.), 2:0, 3:0 Tödtmann (44./45.), 4:0 Tauscher (85.), 5:0 Wölfer (87.)