Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

BWO mit Big Point im Abstiegskampf

Auf das Duell gegen den SC Isenstedt haben die Oberbauerschafter lange gewartet und geschaut. Tatsächlich war das gestrige Aufeinandertreffen aufgrund diverser Ausfälle das erste diese Saison zwischen den beiden Kontrahenten und direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. 4 Punkte trennten beide Mannschaften vor dem Spiel und Isenstedt präsentierte sich zuletzt formstark. Die Form konnten sie gegen BWO nicht bestätigen und verloren am Ende mit 3:0 (0:0).

Oberbauerschaft wurde über Tag vom Gast zum Gastgeber, da aufgrund eines defekten Flutlichtmastens nicht in Isenstedt gespielt werden konnte. Vor eigenem Publikum ließ Felix Kasprick die Startelf zum ersten Mal diese Saison unverändert.
Unter besten äußerlichen Bedingungen wollte BWO wie die Feuerwehr loslegen, wirkte aber unerklärlich gehemmt. Michael Büker mit 2 Chancen nach Eckbällen waren das einzig annähernd nennenswerte auf Oberbauerschafter Seite. Auch die Isenstedter zeigten Nerven und spielten ebenfalls sehr verkrampft, hatten aber die große Chance zur Führung, als nach einem Ballverlust schnell umgeschaltet wurde, der Stürmer aber im Eins-gegen-Eins an Marvin Riemer scheiterte. So ging es torlos in die Pause.

In der Kabine verschaffte sich Kasprick ob des uninspirierten Auftritts seines Teams etwas Luft und tatsächlich sollte sich der zweite Durchgang zugunsten der Oberbauerschafter entwickeln. Die Gastgeber hatten mehr vom Spiel, da die Isenstedter körperlich immer mehr abzubauen schien und bis dahin auch zweimal verletzungsbedingt wechseln mussten. BWO verstand es bis dahin aber nicht, die sich bietenden Räume auszunutzen, sodass viele vielversprechende Angriffe kurz vor der Gefahrenzone verpufften. Fast wäre der ISC in der Folge in Führung gegangen, eine scharfe Hereingabe von Außen konnte aber nicht erfolgreich verwertet werden. In der Schlussphase sollte sich die Feldüberlegenheit des BWO dann aber auch auszahlen. Ein langer Ball von Dario Seuthe konnte von Tim Tödtmann erlaufen werden, der im Strafraum den Torwart mit einem gekonnten Heber überwinden konnte. Das war der Dosenöffner und die Gastgeber konnten noch zwei Tore nachlegen. Nach einem erneuten Abschluss von Tödtmann, der am Torwart scheiterte, sicherte sich Sven Oevermann den Abpraller und sorgte für die Vorentscheidung. Und in der Nachspielzeit war es wieder Tödtmann, der mit einem schmucken Heber Kevin Wölfer bediente und dieser nur noch ins leere Tor köpfen musste. Danach pfiff der Schiedsrichter diese Begegnung ab.

Ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Mit nun 7 Punkten Vorsprung und zwei bzw. drei Spielen weniger als Börninghausen und Isenstedt hat BWO eine gute Ausgangslage für den Saisonendspurt, ist aber noch lange nicht durch. Den guten Lauf der letzten Wochen gilt es am kommenden Sonntag in Tonnenheide fortzusetzen um dem Ziel Klassenerhalt wieder ein Schritt näher zu kommen.

Aufstellung: Ma. Riemer - Oevermann, Büker, Struckmeier, Seuthe - Onyeneke (46. Hohmeier), Senger (72. Kasprick), Mi. Riemer, Tödtmann, D. Riemer - Wölfer
Tore BWO: 1:0 Tödtmann (80.), 2:0 Oevermann (86.), 3:0 Wölfer (90.)