Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

BWO siegt im Kellerduell

Nach dem Rückzug des FC Lübbecke und der knappen Auftaktniederlage zum Rückrundenstart gegen den SC BW Vehlage war BWO als Tabellenletzter gegen den Drittletzten SV Börninghausen quasi zum Siegen verdammt. Die Nerven sollten diesem Druck Stand halten und Oberbauerschaft siegte nach großem Kampf mit 2:1 (1:0).

Nach durchwachsener Wintervorbereitung mit vielen Kranken und Verletzten, kommt so langsam wieder Licht ins Lazarett des BWO. Mit Michael Büker, Sven Oevermann und Dario Seuthe sind 3 Langzeitverletzte wieder ins Training zurückgekehrt, wobei Letzterer nach Knie-OP noch nicht wieder in den Kader zurückkehren konnte. Dagegen länger auszufallen drohen Finn Bethke und Marco Hellmann, was die Personalsituation wieder angespannter erscheinen lässt.

Mit lediglich 8 Punkten auf der Habenseite (die 3 Punkte aus dem Hinspiel gegen Lübbecke wurden abgezogen) stand BWO als Tabellenletzter mächtig unter Druck, auch wenn die Tabelle aufgrund der vielen Nachholspieltage noch nicht wieder ganz aussagekräftig ist. Mit diesem Druck ging BWO beherzt in das Spiel in und gegen Börninghausen. Auf überraschend gutem Geläuf waren die Gäste das optisch leicht überlegene Team und gewannen vor allen Dingen die wichtigen Zweikämpfe am eigenen Strafraum. Wie bereits gegen Vehlage bot die Innenverteidigung um Büker und Hohmeier kämpferisch erneut eine Glanzleistung, wobei Büker auch in anderer Rolle überzeugen konnte. Nach einer guten viertel Stunde schnappte sich Büker den Ball in der eigenen Hälfte und ging mit riesen Schritten Richtung Börninghauser Gehäuse. Mit einigen gewollten aber auch glücklichen Doppelpässen mit Mitspieler und Gegner stand Büker plötzlich frei vor dem Tor und konnte den vielumjubelten Führungstreffer erzielen. In der Folge neutralisierten sich beide Teams größtenteils, wobei Kruse noch eine Eggetaler Chance zu Nichte machen konnte.

Im zweiten Durchgang wollte BWO weiter konzentriert agieren, verlor aber zunehmend Tiefe und Ordnung im Spiel. Börninghausen agierte an diesem Tage aber viel zu umständlich und konnte nicht wirklich Kapital daraus schlagen. Oberbauerschaft versuchte mit Kontern Nadelstiche zu setzen, wobei auch hier die letzte Konsequenz und wahrscheinlich auch Kraft fehlte. Ein gelungener Angriff führte Mitte der zweiten Halbzeit zum Erfolg, als Kevin Wölfer eine gelungene Kombination verwerten konnte. Danach verteidigte BWO bis zum Schluss und ließ bis auf 2 Distanzschüsse nicht mehr wirklich viel zu. Mit der letzten Aktion, einem direkt verwandelten Freistoß, konnten die Gastgeber lediglich abschwächen.

Erleichterung pur bei BWO und Felix Kasprick, die durch den Sieg den Platz am Tabellenende zunächst einmal abgeben können. Wie gegen Vehlage zeigten die Oberbauerschafter eine gute Moral und intakte Mannschaftsleistung und wurden mit diesem Ergebnis belohnt. Nun folgt ein ganz wichtiges Osterwochenende mit zwei Heimspielen am Samstag (vs TuRa Espelkamp) und Montag (vs BSC Blasheim). Die Mannschaft hoft dabei wie immer auf zahlreiche Unterstützung.

Aufstellung: Kruse - Struckmeier (32. Oevermann), Büker, Hohmeier, D.Riemer - Niermann, Wölfer, Mi. Riemer, Senger (77. Börs) - Kasprick, Tödtmann
Tore: 1:0 Büker (16.). 2:0 Wölfer (74.)