Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

Die Saison 2014/2015

Erste

Vorbereitungsstart in die Saison 2014/2015. Die 1. Mannschaft von BW Oberbauerschaft geht in seine mitlerweile 4. Spielzeit im Kreisoberhaus und hat sich mit den Jahren mehr und mehr etabliert. In der Vorsaison belegte das Team von Trainer Daniel Bönker und Co Jan Kleine-Beek einen guten 6. Tabellenplatz und bestätigte damit die gute Entwicklung in allen Bereichen.

Saisonverlauf
Auch in der nun abgelaufenen Spielzeit sollte sich diese Entwicklung bzw. Verbesserung bemerkbar machen und so deklarierte die Mannschaft eine bessere Tabellenplatzierung als im Vorjahr als Saisonziel. Untertüzung bekam BWO derweil von wichtigen Neuzugängen. Jendrik Kröger (TuS Tengern), Edgar Geistdörfer (SV Hüllhorst-Oberbauerschaft), Dario Seuthe (A-Jugend SV Rödinghausen), Florian Schulte und Timo Senger (eigene Jugend) waren die neuen Namen auf den Spielberichtsbögen, wohingegen kein Abgang zu verzeichnen war. Mit entsprechenden Vorschusslorbeeren ging BWO in die Sommervorbereitung. Gute Trainingsbeteiligung und engagierte Trainingsleistung ließen da noch nicht auf die eher schmeichelhaften Ergebnisse der Vorbereitung schließen, denn von allen Vorbereitungsspielen gewann Oberbauerschaft kein einziges.

Dennoch startete die Truppe furios. In den ersten 11. Spielen ging man nur 2 Mal als Verlierer vom Platz (SuS Holzhausen, TuRa Espelkamp) und konnte so lange den Kontakt zur Spitzengruppe halten. Besonders in Erinnerung bleiben dabei das 8:0 gegen Türk Gücü Espelkamp und das 10:0 gegen den Gemeinderivalen SV Hüllhorst-Oberbauerschaft. Mit der Niederlage gegen TuRa Espelkamp begann dann aber auch die schwächste Saisonphase der Mannen von Bönker und Kleine-Beek, sodass bis zur Winterpause kein Sieg mehr folgen sollte. Die ersten Tabellenplätze rückten in weite Ferne und Oberbauerschaft landete nach der Hinrunde letztlich auf Tabellenplatz 5.

In der Winterpause versuchte das gesamte Team den Schalter wieder umzulegen. BWO legte für die entsprechenden Verhältnisse eine ordentliche Rückrundenvorbereitung hin. Doch auch mit Aufnahme des Pflichtprogrammes wurde es zu Beginn nicht besser. Tiefpunkt war die 2:1 Heimniederlage gegen den bis dato Tabellenletzten Türk Gücü Espelkamp. Der Wendepunkt folgte aber unmittelbar. Gegen den designierten Meister SuS Holzhausen holte man nach einem packenden 2:2, bei dem man den Auslgeich erst mit dem Apfiff kassierte, einen moralisch wichtigen Punkt (Info: Es war der einzige Punktverlust der Holzhauser in der Rückrunde). Es gelangen danach 4 Siege am Stück, sodass sogar Platz 3 wieder in rechnerischer Reichweite lag. Allerdings war erneut TuRa Espelkamp der Spielverderber, als man nach einer schwachen Leistung gegen die Alt-Espelkamper verlor (Info: Seit dem Aufstieg in die Kreisliga A konnte man in bislang 8 Spielen nie gegen TuRa Espelkamp gewinnen). Das Saisonende war äußerst zäh und die Mannschaft holte von 12 möglichen Punkten 2 und landete am Ende zwischen dem FC Lübbecke und TuRa Espelkamp auf Platz 5.

Zahlen, Daten, Fakten
BW Oberbauerschaft schließt die Saison auf Tabellenplatz 5 ab. Mit 66 geschossenen Toren stellt man die viertbeste Offensive der Liga, wohingegen man mit 45 Gegentoren eher zum unteren Mittelfeld gehört. Sowohl in der Hinrunde als auch in der Rückrunde belegte BWO den 5. Tabellenplatz und war während der gesamten Saison nie schlechter als Platz 6 (am 19. Spieltag). Wie schon in der Vorsaison spielten die Oberbauerschafter anscheinend lieber in der Fremde, denn während man auswärts 7 Siege holte, ging man in den Heimspielen nur 4 Mal als Sieger vom Platz. Mit 39 geschossenen Toren schoss BWO als Gastmannschaft die zweitmeisten, nur der Meister Holzhausen (40 Tore) ist hier besser.
Daniel Bönker und Jan Kleine-Beek griffen im Laufe der Saison auf 25 Spieler zurück, wobei Daniel Kruse und Michael Büker mit jeweils 25 Spielen die meisten absolvierten. Jack Baldin ist mit 17 geschossenen Toren bester Oberbauerschafter Torschütze und liegt damit ligaweit auf Platz 3 der Torschützenliste. Mannschaftsintern folgen ihm Marcel Becker (11 Tore), Tim Tödtmann (8 Tore) und Sven Oevermann (7 Tore).

Fazit
Unter dem Strich steht insgesamt eine ordentliche Saison. Zwar wurde das zwischenzeitlich definierte Saisonziel Platz 4 leicht verfehlt, allerdings hat man sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert. So steht es auf dem Papier, aber wie wäre die Saison verlaufen, hätte man nicht 4 Spiele bzw. 2 Mannschaften weniger? Zur Erinnerung: Bereits vor dem Spielbetrieb haben sich Preußen Espelkamp II und der TuS Tengern III abgmeldet, sodass damit schon zwei Absteiger vor Saisonbeginn feststanden. Da der Spielplan allerdings schon veröffentlich worden ist, hatten alle Teams zwischendurch regelmäßig Spielpausen. Dies hat den Verlauf einiger Mannschaften und vielleicht auch den des BWO innerhalb der Saison entscheidend beeinflusst. Schon jetzt sind sich alle sicher: In der kommenden Saison weht ein anderer Wind. Mit dem SC Isenstedt kommt eine intakte Mannschaft aus der Bezirksliga zurück und mit dem TuSpo Rahden, SV Schnathorst sowie dem SV Börninghausen stehen drei starke Aufsteiger in den Startlöchern.

Stimmen zur Saison
Daniel Bönker, Trainer: "Wir sind mit einem erweiterten Kader in die Saison gegangen. Dadurch lief während der gesamten Spielzeit einiges entspannter ab. Wir hatten im Prinzip immer 2-3 Verletzte, konnten das aber ohne Probleme auffangen. Ärgerlich ist, das wir recht früh den Kontakt zu den ersten Drei haben abbreißen lassen, dennoch haben wir den Großteil der Saison und auch in der Rückrunde auf Augenhöhe agiert. Durch die neu gewonnenen Jugendspieler haben wir mittlerweile eine klare Hierachie und eine gesunde Mischung in der Mannschaft. In manchen Spielen haben wir teilweise mit vier 18-jährigen begonnen, ich denke ein absolutes Novum in der Liga."

Sven Oevermann, Kapitän: "Man hat schon in der letzten Saison gemerkt, das die Mannschaft einen Reifeprozess durchlebt und sich in seinem spielerisch und taktischem Verhalten weiterentwickelt hat. Zusammen mit den Spielern aus der A-Jugend und den Neuzugängen haben wir in dieser Saison eine gesunde Mischung gefunden, auf die wir aufbauen müssen. Natürlich gibt es aber auch noch Verbesserungsbedarf. Wir müssen es in der kommenden Saison vermehrt schaffen, die Arbeit im Training auch in den Spielen umzusetzten. Dies setzt aber auch eine entsprechende Trainingsbeteiligung und -intensität voraus."

Jack Baldin, mit 17 Toren treffsicherster BWO-Akteur: "Ich sehe uns auf einem guten Weg. Wir haben eine gute Hinserie gespielt, sind zum Ende hin aber leider etwas abgefallen. Nichtsdestotrotz haben wir uns leicht verbessert und das muss auch weiterhin unser Ziel sein. Ich bin auf jeden Fall Stolz, jeden Sonntag in blau weißer Garnitur aufzulaufen. BWO ist mehr als nur ein Fußballverein.

Marcel Becker, scheidender Mittelfeldspieler: "Ich habe die Saison zum Glück ohne größere Verletzung überstanden. Auch nach dem Rückschlag nach dem Spiel gegen Türk Gücü Espelkamp (Knieverletzung) haben ich mich schnell erholt. Generell konnten wir auf die Ausfälle von beispielsweise Jendrik Kröger oder Christian Bartelheimer reagieren. Mir persönlich hat die Saison viel Spaß gemacht und ich konnte mich auf vielen verschiedenen Positionen beweisen. Das Highlight war für mich natürlich der Saisonabschluss mit der Verabschiedung der Jungs, damit habe ich in der Form nicht gerechnet. Der Verein hat mir signalisiert, das die Türen immer offen stehen und ich stets willkommen bin."

Daniel Kruse, Torwart: "Also im Allgemeinen war es eine klasse Saison. Besonders die Jungspunde haben eine beeindruckende Saison gespielt und sich super ins Team eingefunden. Ärgerlich sind natürlich die vielen vermeidbaren Niederlagen, die wir zukünftig versuchen zu vermeiden. Außerdem haben wir zu viele Gegentore kassiert, auch da sollten wir für die kommende Saison den Hebel ansetzten.

Wie geht es weiter?
Personell sind größtenteils alle Fragezeichen geklärt. Marcel Becker wird den Verein nach 21 Jahren Richtung VfL Holsen verlassen und Jendrik Kröger sowie Christian Bartelheimer sind ab Frühherbst studiumsbedingt im Ausland. Während Kröger ein ganzes Jahr abwesend ist und somit fast die gesamte Serie fehlen wird, ist Bartelheimer nur 6 Monate nicht verfügbar. Allerdings kuriert er ohnehin einen Kreuzbandriss aus.
Als Neuzugänge kann man erneut talentierte Jugendspieler präsentieren. So kommen mit Jannis Krause und Marvin & Mirko Riemer drei Akteure aus der Tengeraner A-Jugend. Wieder zum Kader zählen wird dann auch Julian Bönker, der nach einem Auslandseinsatz wieder zur Verfügung steht. Eventuell wird es zudem noch die ein oder andere Änderung geben.
Bevor es in die wohlverdiente Sommerpause geht, trifft sich die Mannschaft am Sonntag zu einer Abschlussrunde. Dabei wird nochmal über die abgelaufene aber auch über die kommende Saison gesprochen und die Vorbereitungspläne verteilt. Diese beginnt planmäßig am 07.07.2015.

Wir wünschen eine erholsame Sommerpause, ein erfolgreichen BWO Beachsoccer Cup (3.-5.7.) und freuen uns schon jetzt auf die kommende Saison.