BWO mit Ausswärtssieg in Holzhausen

BWO kommt immer besser in Fahrt. Am vergangenen Donnerstag bezwang die Mannschaft von Henning und Pascal Siebers die gut in die Saison gestartete Zweitvertretung des SuS Holzhausen. Mit 3:1 konnte Oberbauerschaft dieses Duell für sich entscheiden, musste es mit einer Verletzung von Kevin Wölfer allerdings teuer bezahlen.

Nach dem ersten Saisonsieg gegen Pr. Oldendorf wollte BWO in Holzhausen direkt nachlegen. Mit Kevin Wölfer und Kapitän Dario Seuthe waren zwei wichtige Akteure für den Offensivbereich wieder mit dabei, verzichten musste das Trainergespann dagegen aber auf Julian Bönker und Florian Schulte. Es entwickelte sich ein sehr temporeiches Fußballspiel, denn beide Seiten verweilten nicht in großen Ballbesitzphasen sondern suchten unmittelbar den Weg in die Offensive. Meik Stabel war derjenige, der den Führungstreffer am nächsten Stand, scheiterte aus kurzer Distanz aber am Pfosten. Zu seinem Glück wurde er ohnehin durch einen Abseitspfiff zurückgepfiffen. Auch Holzhausen hatte seine Chancen, scheiterten allerdings am aufmerksamen Marvin Riemer. Es blieb bis zum Pausentee demnach torlos.

Im zweiten Durchgang ging es ähnlich hin und her und die zahlreichen Zuschauer bekamen nun auch Tore zu sehen. Tim Tödtmann deutete mit einem Doppelschlag (55./ 56. Minute) seine Treffsicherheit an dem Tag an und brachte BWO damit auf die Siegerstraße. In der 74. Spielminute konnte Tödtman gar seinen Hattrick schüren und entschied diese Begegnung gewissermaßen vor. Danach hatten die Gäste weitere Möglichkeiten, das Ergebnis deutlicher zu gestalten, ließen die Effizienz vor dem Tor in der Phase allerdings vermissen. Kurios war dann die Entstehung des Holzhauser Ehrentreffers. Einen abgefangenen Ball hielt Marvin Riemer laut Einschätzung des Schiedsrichters zu lange in den Händen und entschied auf indirekten Freistoß im Strafraum, den die Gastgeber zu allem Überfluß auch erfolgreich verwandeln konnten. Der SuS versuchte in den letzten Minuten nochmal eine Schlussoffensive zu initiieren, dies allerdings ohne Erfolg. 3:1 war gleichzeitig der Endstand. Bitter: In der Schlussphase wurde der eingewechselte Kevin Wölfer auf dem Weg zum Tor abgeräumt und verletzte sich dabei böse an der Schulter (Verdacht auf Schultereckgelenksprengung) und wird den blau weißen erstmal bis auf Weiteres fehlen.

BWO kommt immer besser in Fahrt. Gegen eine gute Zweitvertretung der Holzhausener konnte man sich im weiteren Spielverlauf immer mehr steigern und Dank Tim Tödtmann eine komfortable Führung herstellen. Danach geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr, sodass sich Oberbauerschaft auch langsam in die Tabellenregion vorarbeitet, in der es sich auch selbst sieht. Bereits am Dienstag empfängt BWO mit dem TuS Oppendorf den nächsten Aufsteiger und möchte seine Siegesserie gerne fortsetzen.

Aufstellung: Ma. Riemer - Bade, Büker, Mi. Riemer, Hellmann - Seuthe, Heinze - Stabel, Noltemeyer, Derksen - Tödtmann
Eingewechselt: Wölfer, Flömer, Niermann, P. Siebers

Tore BWO: 1:0, 2:0, 3:0 Tödtmann (55./56./74.)