Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

Erfolgreicher Derbysonntag für Blau Weiß

In der Gemeinde Hüllhorst ist am vergangenen Sonntag das Derbyfieber ausgebrochen. Während die zweite Mannschaft von BWO im prestigeträchtigen Duell gegen die Erste von SV Hüllhorst-O. antreten musste, war BWO I zu Gast beim SV Schnathorst. Zu allem Überfluss spielte vor dieser Begegnung die Zweitvertretung der Schnathorster gegen den Holsener SV. Es stand also alles im Zeichen der Gemeindederbys und diese konnte BWO erfolgreich für sich entscheiden. Die zweite Mannschaft setzte sich souverän mit 2:0 durch, die Erste gewann nach Rückstand noch mit 3:1 (1:1) und machte damit dem 6-Punkte-Tag perfekt.

Daniel Bönker und Jan Kleine-Beek mussten im Vorfeld personell ein paar Änderungen vornehmen. Während Dario Seuthe aus privaten Gründen nicht zur Verfügung stand, musste das Trainergespann zunächst auch auf Michael Büker und Sven Oevermann verzichten, die angeschlagen nur auf der Bank Platz nehmen konnten. BWO wollte den Gastgebern direkt spüren lassen, wem dieses Derby mehr bedeutet. Vor allem von der Zweikampfführung und der Laufbereitschaft sollte an die beiden Spiele der letzten Wochen angeknüpft werden, um die Schnathorster nicht ins Spiel kommen zu lassen. Der SVS drehte den Spieß in der Anfangsphase allerdings um und nutzte die Passivität der Oberbauerschafter aus, indem sie in der 6. Minute mit einfachsten Mitteln vor das Tor kamen und einschießen konnten. Dies schien der finale Wachmacher für die Mannen aus Beendorf zu sein. Ab diesem Zeitpunkt konnten die Zuschauer beobachten, dass BWO sich mehr und mehr in diese Partie kämpfte und sich einige Einschussmöglichkeiten erarbeitete. Ex-Schnathorster Marc Börs, Julian Bönker oder auch Tim Tödtmann ließen in der Folge beste Möglichkeiten liegen, bevor Bönker nach einer halben Stunde den verdienten Ausgleich markieren konnte. Nach einem der vielen Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte wurde der Blondschopf auf die Reise geschickt und dieser blieb alleine vor dem Torwart cool und netzte per Außenrist zu seinem bereits dritten Saisontor ein. Mit dem Untenschieden ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang versuchte BWO weiter das Tempo hochzuhalten und den Schnathorstern war ab der 60. anzumerken, das ihnen so langsam die Körner ausgingen, sodass sie Offensiv lediglich bei Standards Gefahr ausstrahlen konnten. Auf der anderen Seite gelang es den Offensivakteuren bei BWO nun, immer häufiger durchzubrechen und hinter die Viererkette zu kommen. Es dauerte allerdings bis zur 81. Minute, als Steffen Hahn nach einem Eckball im Zentrum aus dem Gewühl heraus die Führung erzielte. Quasi mit dem Abpfiff gelang BWO dann der "Lucky Punch". Eine kurz ausgeführte Ecke wurde überlegt an den Strafraum abgelegt, wo Kevin Wölfer mit einem wuchtigen Schuss in den Torwinkel dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ und mit dem 3:1 den Enstand markierte.

Ein absolut gelungener Derbysonntag für Blau Weiß. Vor allem im zweiten Durchgang hatte BWO die Körner, um deutlich mehr zu investieren als der Gegner und gewann aufgrund der vielen Einschussmöglichkeiten auch absolut verdient. Nun steht in einer Woche das Heimspiel gegen den mit 4 Punkten ebenfalls mäßig gestarteten FC Lübbecke an. In der Vergangenheit waren es immer enge Begegnungen zwischen beiden Teams, sodass auch am kommenden Sonntag wieder eine spannende Partie erwartet werden kann. Im Rahmen des BWO-Famielientages freut sich die Mannschaft auf zahlreiche Zuschauer.

Aufstellung: Ma. Riemer - Bethke, Reibetanz, Mi. Riemer, D. Riemer - Krause (78. Büker), Wölfer, S. Hahn, J. Bönker (75. Onyeneke) - Börs, Tödtmann
Tore: 1:1 Bönker (29.), 2:1 S. Hahn (81.), 3:1 Wölfer (90.)
Bes. Vorkommnisse: