Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

BWO verabschiedet sich mit einem 3:3 in Rahden von seinen Fans

"Da es bis letzte Woche noch um viel ging, hoffe ich, das wir auch in diesem letzten Spiel nochmal die nötige Spannung aufbauen können." sprach Trainer Daniel Bönker zu seiner Mannschaft in der Kabine. Vor allem vor dem Hintergrund der vielen mitgereisten Zuschauer, für die neben dem "Mannschaftsbus" ein separater Fanbus organisiert wurde, sollte die Mannschaft nochmal alles investieren. In einem temporeichen Fußballspiel bekamen beide Fanlager 6 Tore zu sehen, wobei diese gerecht unter den Mannschaften in einem 3:3 aufgeteilt wurden.

Personell konnten Daniel Bönker und Jan Kleine-Beek auf einen 18-köpfigen Kader zurückgreifen und mussten lediglich auf Finn Bethke und Kevin Wölfer verzichten. Außerdem gewährte er einigen Spielern einen Einsatz, die während der Saison nicht immer von Anfang an auf dem Platz standen.
Dementsprechend benötigte BWO, vor allen Dingen in der Defensive, knapp die erste halbe Stunde um sich zu finden und zu organisieren. Allerdings schlug Rahden in diesen Minuten bereits zweimal eiskalt zu und beschehrte den Gästen einen frühen 2:0 Rückstand. Auch in der Offensive verstand BWO es zunächst nicht, die Bälle festzumachen um schnelle Ballverluste zu vermeiden, sodass Rahden zu Beginn ein relativ einfaches Spiel hatte. Danach fand BWO aber wieder besser in die Partie und konnte nach knapp 30 Minuten in Person von Jack Baldin den Anschlusstreffer erzielen. Mit diesem Treffer begann dann die Druckphase der Oberbauerschafter, die in der Folge mit mehr Tempo und mehr Sicherheit im Spiel nach vorne für Gefahr sorgen konnten. Bis zur Pause blieb es aber beim 2:1 für den Gastgeber. Bitterer Beigeschmack: Kurz vor Ende der ersten Halbzei verletzte sich Jack Baldin nach einem Luftkampf an seinem bereits lädierten Knie und konnte die Partie nicht mehr fortsetzen.

Im zweiten Durchgang übernahm BWO das Kommando und wollte den Rückstand mit aller Macht egalisieren. Bönker nahm in der Pause zwei Wechsel vor, indem er Seuthe für den angeschlagenen Baldin brachte und Marvin Riemer an Stelle von Daniel Kruse das Tor hütete. Nach knapp einer Stunde folgte der verdiente Ausgleich für die Gäste, als Sven Oevermann einen vom Pfosten abgeprallten Freistoß des stark aufspielenden Dario Seuthe gedankenschnell verwertete. In der 70. Minute wurde es dann ebenfalls nochmal lauter, als die Auswechslung des scheidenden Jendrik Krögers (er wurde durch Steffen Hahn ersetzt) mit viel Applaus der Mitspieler sowie des Anhangs begleitet wurde. Danach besaß BWO weitere Torchancen und rannte immer wieder gegen die nun deutlich defensiver agierenden Gastgeber an, brachte sich in der 77. Minute aber selbst um den Lohn. Ein Missverständnis zwischen Oevermann und Maik Reibetanz bestrafte der TuSpo mit dem 3:2 und dem erneuten Rückstand. Aber auch davon ließ sich BWO nicht beeiren und spielte weiterhin eine gute zweite Halbzeit und konnte nur fünf Minuten später den Ausgleich erzielen, als Seuthe ebenfalls einen Abpraller zu nutzen wusste. Selbiger war es auch, der in der Nachspielzeit fast zum Matchwinner hätte werden können, sein Schuss nach guter Vorarbeit von Tim Tödtmann konnte der Rahdener Keeper allerdings abwehren. So blieb es beim 3:3 bis zum Schlusspfiff, der die Spielzeit 2015/2016 für Blau Weiß beendete.

Mit diesem 3:3 beendet BWO eine gefühlt unendlich lange weil extrem schwierige Saison. Die Mannschaft hat aber, auch aufgrund der tollen Unterstützung der vielen Zuschauer, noch einmal Spannung entwickeln können und einiges geboten. Im Anschluss fuhren sowohl 1. und 2. Mannschaft mit einer Party-Bimmelbahn Richtung Heimat, wo zusammen mit den Anhängern der Saisonabschluss bis in die Morgenstunden ausgelassen gefeiert wurde. Mit einem Abschlusstraining am kommenden Freitag besiegeln dann auch die Trainer endgültig die Saison und verabschieden die Spieler in die Sommerpause. Und alle, so konnte man es beim Saisonabschluss wahrnehmen, freuen sich schon jetzt auf eine weitere Saison im Kreisoberhaus.

Aufstellung: Kruse (46. Ma. Riemer) - Senger, Reibetanz, Mi. Riemer, Hellmann - Krause, Oevermann, Kröger (70. S. Hahn), D. Riemer - Tödtmann - Baldin (46. Seuthe)
Tore: 2:1 Baldin (31.), 2:2 Oevermann (58.) 3:3 Seuthe (83.)
Bes. Vorkommnisse: