Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

Revanche für das Hinspiel geglückt - BWO gewinnt gegen Tengern II

Derbytime und Derbysieg. Bei herrlich sommerlichen Temperaturen bezwingt BW Oberbauerschaft den TuS Tengern II mit  3:1 (1:1) und verschafft sich dadurch einen 9-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsränge. Allerdings musste BWO diesen Sieg teuer bezahlen, denn bereits im ersten Durchgang musste Kevin Wölfer mit einer Bänderverletzung am Knöchel ausgewechselt werden - aber der Reihe nach.

Personell hatte das Traingerspann die Qual der Wahl und konnte bis auf Daniel Kruse und Dario Seuthe aus dem Vollen schöpfen. Im Vergleich zur Vorwoche beim Sieg gegen den SV Börninghausen rückten Jendrik Kröger und Florian Schulte für Michael Büker und Sven Oevermann in die Startelf. Die Mannen von Bönker und Kleine-Beek verfolgten von Beginn an einen klaren Plan. Kompakt stehen und im Mittelfeld mit engagierter Zweikampfführung die Bälle erobern. Da BWO diesen Plan gut umzusetzten wusste, hatte der TuS Tengern Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und fand keine Mittel, das Tor von Marvin Riemer in Bedrängnis zu bringen. Anders BWO, das nach Ballgewinn den direkten Weg in die Offensive suchte. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete Kröger schnell, schickte Tödtmann auf die Reise, der im Strafraum den Ball gekonnt auf Wölfer querlegte und dieser den Ball zu Führung ins Tor schob. Oberbauerschaft hatte in der Folge weitere Möglichkeiten das Ergebnis auszubauen, agierten aber oftmals zu ungenau. Generell nahm sich das Spiel danach eine kleine Auszeit. Nach einer halben Stunde musste Kevin Wölfer und sein Gegenspieler einem Zweikampf Tribut zollen, nach dem beide mit einer Knöchelverletztung ausschieden. Sekunden vor der Halbzeit dann ein Tor aus dem Nichts. Ein Tengeraner Einwurf wurde am Oberbauerschafter Strafraum nicht richtig geklärt und ein Angreifer des Gastegebers versenkte per Volleyschuss zum Ausgleich. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild. Vor den Toren passierte nicht allzu viel und zwischen den Strafräumen war BWO einfach den Tick wacher und engagierter und wurde in der 74. Spielminute belohnt. Erneut konnte BWO den Ball im Mittelfeld erobern, Jannis Krause trieb den Ball einige Meter in die gegnerische Häfte und bediente dann im Strafraum Tim Tödtmann, der in der Folge den Schlussmann überwinden konnte. Knapp 10 Minuten vor der Pause krönte Kröger seine starke Leistung, indem er eine Kopfballablage vom eingewechselten Marc-Andre Börs per Hacke verwertete. Trotz dieser vermeintlichen Entscheidung war die Moral der Tengeraner nicht gebrochen, die bis zum Schluss alles versuchten, an diesem Tag aber einfach wenig gelingen sollte. So blieb es bis zum Ende beim 3:1 und einem wichtigen Derbyerfolg für BWO.

5 Spiele, 4 Siege. Nach einer verkorksten Hinrunde scheint BWO endlich in der Saison angekommen zu sein. Der Sieg gegen die Zweitvertretung des TuS Tengern steht sinnbildlich für den Aufschwung im neuen Jahr und zeigt was in dieser Mannschaft steckt. Positiv außerdem für die Trainer ist der aktuell große Kader, der ein Pluspunkt in den vielen kommenden englischen Wochen sein kann. Wehmutstropfen ist die Bänderverletzung Kevin Wölfers, der bis auf weiteres pausieren muss. Bereits am morgigen Dienstag geht es für die Oberbauerschafter weiter, wenn der VfL Frotheim an den Wiehen kommt. Die Frotheimer präsentieren sich in dieser Saison äußerst stabil und stellen daher eine schwierige Aufgabe für BWO dar. Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung

Die Tore und Highlights in bewegten Bilder gibt es auf dem Fußballportal FuPa-TV. Den Link dazu gibt es hier.

Aufstellung: Ma. Riemer - Senger, Mi. Riemer, Reibetanz, D. Riemer - Kröger, Schulte (66. Oevermann) - Krause, Brosend (57. Behtke) - Wölfer (33. Börs), Tödtmann
Tore: 1:0 Wöfer (22.), 2:1 Tödtmann (74.), 3:1 Kröger (82.)
Bes. Vorkommnisse: