Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

Spiel und zwei Spieler verloren - gebrauchter Tag für BWO

Vorgenommen hatte sich BWO viel, umgesetzt dagegen wenig. Dem Gast aus Dielingen reichen 41 Minuten um Oberbauerschaft mit 6 Toren vorzuführen 6:0 (6:0) und das nächste Negativerlebnis zu beschehren. Zu allem Überfluss verletzten sich mit Kevin Wölfer und Jack Baldin zwei wichtige Stammkräfte bereits im ersten Durchgang und werden voraussichtlich länger fehlen. Vor allem bei Baldin, der sich im Zweikampf das Knie verdrehte, macht man sich Sorgen über das bereits lädierte Knie.

Jan Kleine-Beek stellte personell ein wenig um. Wölfer bildete zusammen mit Michael Büker die Innenverteidigung, Mirko Riemer rückte dafür auf links. Im Sturm feierte Julian Bönker sein Saisondebüt, sowie im weiteren Verlauf auch Rückkehrer Jerome Kuhlmann. Die Vorgabe von Kleine-Beek war klar formuliert: Kompakt stehen, die Schnittstellen schließen und schnörkellos nach vorne spielen. So hatte man es beispielsweise vor zwei Jahren geschafft, Dielingen mit 5:2 zu schlagen. Am vergangenen Samstag hatten die Spieler dem Trainer aber anscheinend nicht zugehört. Bereits nach 5 Minuten stand es 2:0 für den Gast, als ein einfacher Diagonalball nicht verhindert werden konnte und das Spielgerät nach einer Hereingabe von Außen jeweils im Netz zappelte. Als nach 22 Minuten Mirko Riemer, der aufgrund der Verletzung Wölfers wieder in die Innenverteidigung zurückkehrte, ein Eigentor unterlief, sah alles nach einem Schützenfest aus. Den Dielingern reichten danach weitere 20 Minuten, um den Ball erneut 3 Mal im Kasten der Oberbauerschafter unterzubringen und das Ergebnis bereits im ersten Durchgang auf 6:0 zu erhöhen. Nicht unter den Tisch fallen sollen an dieser Stelle zwei gute Chancen auf Seiten der Gastgeber, die aber jeweils durch Dario Seuthe oder Jack Baldin vergeben wurden. Ansonsten ein bis hier in rabenschwarzer Tag für die Jungs vom Wiehen.

Schadensbegrenzung! Eigentlich musste man an diesem Samstag Angst um Oberbauerschaft haben, sollte es in der zweiten Hälfte so weitergehen. Tatsächlich schien sich BWO zu fangen, denn so richtig kamen die Dielinger nicht mehr durch. Lediglich einmal musste Kruse in höchster Not entschärfen, als ein Gästestürmer frei vor ihm auftauchte. Bedingt durch die gewonnene Sicherheit spielte Oberbauerschaft auch etwas mutiger nach vorne und hatte auch die ein oder andere Einschussgelegenheit. Nichtsdetotrotz glich der zweite Durchgang eher einem lockeren Trainingsspielchen. Im Zuge der mehr als deutlichen Führung machte Dielingen nur noch das Notwendigste und der Gastgeber hatte 6 Toren natürlich nichts mehr entgegenzusetzten. Somit blieb es beim Ergebnis aus der ersten Halbzeit, 6:0.

Inklusive der Pokalniederlage am Dienstag gegen Preußen Espelkamp hatte BWO 3 Spiele in Folge verloren und steht in den kommenden Wochen somit etwas unter Zugzwang. Gegen den TuS Dielingen hatte man sich einfach zu jugendhaft verhalten und die Tore viel zu leicht zugelassen, wie schon gegen Preußen und auch gegen Blasheim. Das muss das Team schnellstmöglich abstellen um wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. Am kommenden Spieltag spielt BWO erneut auf einem Samstag und sieht sich dem schweren Spiel gegen den TuS Tengern II gegenüber. Die Tengeraner wurden vor der Saison als Meisterschaftsfavorit gehandelt, sind wie BWO aber ähnlich schwach gestartet. In Anbetracht der Tabellenkonstellation ein unheimlich wichtiges Spiel.

Aufstellung: Kruse - Krause, Büker, Wölfer (3. Schulte), Mi. Riemer (55. Hellmann) - Seuthe, Oevermann - Bethke, Baldin (23. Kuhlmann), D. Riemer - J. Bönker
Tore: -
Bes. Vorkommnisse: -