Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

3:3 gegen den VfL Frotheim

Solltet ihr meinen, dieser Beitrag sei ein technischer Fehler und es würde der Spielbericht vom 24.08.2014 doppelt angezeigt, so liegt ihr falsch. BW Oberbauerschaft hat es erneut geschafft, gegen die Sandhasen aus Frotheim 3:3 zu spielen und damit wiedereinmal eine Führung verschenkt. Dieses Ergebnis hat sich die Mannschaft auf die eigene Fahne zu schreiben.

Personell ist die aktuelle Lage nicht optimal. Mit Tim Tödtmann, Timo Senger, Jendrik Kröger, Patrick Brosend und Christian Bartelheimer fehlten in Gänze 5 wichtige Spieler, wobei die Verletzung bei Letzterem besonders schmerzt. Bartelheimer hatte sich im Spiel gegen TuRa Espelkamp ohne Fremdeinwirkung das Knie verdreht, wobei sich kürzlich der bittere Verdacht des Kreuzbandrisses bestätigte. Gute Besserung an dieser Stelle! Es war vorerst wohl der letzte Auftritt Bartelheimers im Oberbauerschafter Trikot, da er sich ab September in ein Auslandssemester begibt.
Der VfL Frotheim steckte vor dem Spiel mitten im Abstiegskampf, hatte aber von allen rechnerisch betroffenen Teams noch die besten Karten. Somit waren die Jungs von Bönker und Kleine-Beek gewarnt, da die Gastgeber alles in die Waagschale werfen würden. Die Anfangsphase war äußert holprig und BWO brauchte einige Minuten um in dieses Spiel zu finden, sodass der VfL zwei Torchancen zu verzeichnen hatte. Nach der schwächelnden Anfangsphase kamen die Gäste besser ins Spiel und kontrollierten das Spielgeschehen. Als Folge dessen schloss Marcel Becker, in seinem drittletzten Auftritt für BWO, eine schöne Kombination über die rechte Seite ab (26.). Von da an waren die Sandhasen das unterlegene Team und Oberbauerschaft prägte das Spiel mit gefühlten 80% Ballbesitz. Allerdings blieb man Offensiv zu harmlos und konnte bis zur Pause keinen weiteren Treffer verbuchen.

Auch der zweite Durchgang ging vielversprechend los, denn die Gäste konnten an den kontrollierten Fußball aus der ersten Halbzeit anknüpfen. In der 64. Minute erzielte Torjäger Jack Baldin nach gekonnter Vorarbeit Marcel Beckers die zu diesem Zeitpunkt verdiente 2:0 Führung. Im Gefühl des sicheren Sieges schaltete BWO danach mehr als nur ein paar Gänge herunter, wohingegen es die Frotheimer schafften, sich für eine turbulente Schlussphase nochmal zu motivieren. 10 Minuten nach dem Oberbauerschafter Tor schafften die Gastgeber den Anschluss, als ein Frotheimer im Strafraum gänzlich unbedrängt einköpfen konnte. Unmittelbar danach zwei Abschlüsse auf der anderen Seite als Sven Oevermann oder auch Baldin kläglich aus kurzer Distanz scheiterten und somit eine mögliche Vorentscheidung verpassten. Und so kam es wie es in dieser Saison nunmal gegen den VfL kommen muss. Nachdem Keeper Daniel Kruse in 2,3 Situationen stark parieren konnte, hatte er bei einem Abpraller aus leicht abseitsverdächtiger Position keine Chance, worauf BWO allerdings nochmal eine Antwort fand. Nach einem Eckball stand der eingewechselte Finn Bethke im Strafraum richtig und markierte in der 90. Minuten mit seinem ersten Seniorentreffer die erneute Führung. Frotheim gab sich aber nicht auf und bekam in der 94. Minute nochmal einen Eckball zugesprochen. Dieser führte über Umwege zu einem Spieler an der Strafraumgrenze, der den Ball per Dropkick in den Winkel beförderte. Danach wurde die Partie gar nicht erst wieder angepfiffen und die Oberbauerschafter Akteure sanken enttäuscht zu Boden.

BWO kann einfach kein Frotheim. Wie schon im Hinspiel, dass nach 3:0 Führung ebenfalls 3:3 ausging, schafften es die Oberbauerschafter nicht, eine sichere Führung zu Ende zu spielen. Zwar war BWO das spielerisch deutlich stärkere Team, was in der zweiten Halbzeit aber an Kampf- und Laufbereitschaft gezeigt wurde, ist nicht zu erklären, sodass der späte Ausgleich zwar bitter, aber nicht einmal unverdient ist. Jetzt gilt es sich für die nächste Aufgabe wieder aufzurichten und vorzubereiten. BWO empfängt am heimischen Sportplatz den Lokalrivalen TuS Tengern 2, der in den letzten Wochen deutlich Federn gelassen hat. Im letzten Heimspiel dieser Saison möchte sich das Team ordentlich von den Zuschauern verabschieden und wird dafür alles tun.

Aufstellung: Kruse - Geistdörfer, Büker, Reibetanz, Riemer - Oevermann, Schulte (64. S. Hahn) - Seuthe (73. Bethke), Becker, Wölfer - Baldin
Tore: 1:0 Becker (26.), 2:0 Baldin (64.), 3:2 Bethke (90.)
Bes. Vorkommnisse: -