Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in require_once() (Zeile 341 von /mnt/web006/d2/66/54310066/htdocs/dp/includes/module.inc).

Update Wintervorbereitung - Zwei Testspielsiege zum Abschluss/ Bönker zufrieden

Erste

Bevor am kommenden Wochenende der offizielle Spielbetrieb für Blau Weiß Oberbauerschaft beginnt, konnten Trainer und Spieler in der vergangenen Woche nochmal intensiv an der Wettbewerbsfähigkeit arbeiten, wobei man zwei Testspiele gegen den VfL Holsen II und den VfL Frotheim absolvierte.

Testspiel gegen VfL Holsen II

Zum vorletzten Testspiel stellte sich die 1. Mannschaft des BWO beim Herforder B-Ligisten VfL Holsen II vor. Hier konnte Trainer Kleine-Beek, der den abwesenden Daniel Bönker vertrat, nur auf einen reduzierten Kader zurückgreifen. Einige Spieler waren angeschlagen bzw. im Urlaub.
Schnell entwickelte sich ein munteres Spiel mit klaren Vorteilen auf Seiten der Blau-Weißen, die zeigten, dass sie mittlerweile mit dem Kunstrasenbelag vertraut sind. In Hälfte "eins" ließen die Holser den Gästen aus Oberbauerschaft den nötigen Platz zum Kombinieren. Folgerichtig ging BWO nach einem Abstauber Dominik Riemers mit 1:0 in Führung. In der Schlussphase der ersten Hälfte schob Stoßstürmer Baldin nach Tödtmann-Pass zum 2:0 ein. Nach der Pause gab es den ein oder anderen personellen Wechsel, was den Spielfluß der Blau-Weißen zu stören schien. Zudem fanden die Hausherren aus Holsen mehr und mehr ins Spiel und stellten die Oberbauerschafter vor Probleme. Aus einem recht fragwürdigen Elfmeter resultierte der 2:1-Anschluss. In der Folgezeit blieben Torchancen Mangelware. Kurz vor dem Ende entschied Torwart Kruse eine 1-gegen-1-Situation für sich und sicherte somit den Sieg.

Testspiel gegen VfL Frotheim

Zur spielerischen Generalprobe sollte das zum Testspiel umfunktionierte Aufeinandertreffen gegen den Ligakonkurrenten VfL Frotheim werden. Hierzu wich man auf den Kunstrasen in Hüllhorst aus, um einer eventuellen Spielabsage aus dem Weg zu gehen.

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an. Hier waren die Gäste aus Frotheim noch gebeutelter als die Oberbauerschafter, da schnell zwei Spieler angeschlagen ausgewechselt werden mussten. Aus den personellen Problemen resultierte dann auch eine deutliche Feldüberlegenheit des BWO. Man hatte klare Vorteile in Sachen Ballbesitz und spielte sich auch ein ums andere Mal in den Frotheimer Strafraum. Entweder scheiterte man hier am guten Frotheimer Schlussmann, oder am eigenen Unvermögen. Kurz vor der Pause gelang Michael Büker durch Eroberung eines zweiten Balles nach einem Eckball die verdiente 1:0 Führung. In der Halbzeit nahm man sich vor weiter den Ball in den eigenen Reihen zu halten und den notwendigen Zug zum Tor zu entwickeln. Auch dies gelang in einigen Phasen. Aus zwei schönen Spielzügen resultierte ein Doppelpack von Torjäger Baldin zum verdienten 3:0-Endstand. Im Anschluss kamen die Gäste lediglich einmal durch Bollmeier gefährlich vor das Oberbauerschafter Tor.

Fazit zur Rückrundenvorbereitung

"Anders als in den vergangenen Vorbereitungsphasen herrschte fast durchgängig die nötige Spannung und Einsatzbereitschaft in den Trainingseinheiten." fand Trainer Daniel Bönker zufriedene Worte auf die Frage nach dem Verlauf der Wintervorbereitung und verwies damit zeitgleich auf die Schwierigkeiten einer solchen Saisonphase. Viele Amateurteams haben während der Wintermonate mit unzureichenden Trainingsbedingungen zu kämpfen, sodass nicht selten Motivation und Engangement der Spieler darunter leiden. Bei BWO kein Grund zur Ausrede, da man den Großteil der Vorbereitung auf den Hüllhorster Kunstrasenplatz ausweichen konnte. Ein Vor- und Nachteil zugleich findet Bönker. "Interessant wird, wie die Jungs den Umstieg von Kunst- auf Naturrasen meistern werden. Witterungsbedingt fand ein Großteil der Vorbereitung auf dem Hüllhorster Kunstrasen statt. Die Gewöhnung an das Naturgeläuf wird somit den Kern der Vorbereitungswoche auf das Spiel gegen Türk Gücü Espelkamp bilden." und fokussierte dabei direkt die erste Pflichaufgabe. Türk Gücü ist durch die Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den BSC Blasheim auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht und steht vor einer schweren Rückrunde. Für Bönker ein Alarmsignal. "Für die Gäste aus Espelkamp steht in den kommenden Wochen eine Reihe von Endspielen an.", so auch gegen die Kicker des BWO. Nichtsdestotrotz brennen alle auf den Rückrundenauftakt und würden sich über lautstarke Unterstützung freuen. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Oberbauerschaft.